Plastische Chirurgie

Fettabsaugung bei einem Lipödem – bald auch eine Kassenleistung?

August 25, 2017

Deutsche Ärzte begrüßen neuste Entwicklungen des G-BA zum Thema Lipödem-Behandlung

Wird eine Liposuktion (Fettabsaugung) künftig von den Kassen übernommen? Ein erster Schritt in diese Richtung ist zumindest getan. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat jetzt über die Forderung eines Beschlusses diskutiert, der ermöglichen soll, dass eine Liposuktion von der Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen wird. Die Liposuktion bei Lipödem bietet nach Ansicht des G-BA das Potenzial als erforderliche Behandlungsalternative. Da es aber aktuell noch keine ausreichenden wissenschaftlichen Ergebnisse gibt, die diese These unterstützen, wird nun eine Studie geplant, die Aufschluss geben soll.

Laut einer Umfrage der Fachzeitschrift „Lymphologie“ sind deutschlandweit schätzungsweise 3,295 Mio. Frauen betroffen.[1] Aktuell werden die Kosten für eine Liposuktion bei Lipödem nicht von den Krankenkassen übernommen: Patientinnen müssen die Behandlungskosten von ca. 3.900 Euro bis 5.000 Euro für eine Behandlung im Regelfall selber übernehmen. Es besteht die Möglichkeit, trotzdem zu versuchen, einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse zu stellen – dies bleibt in den meisten Fällen jedoch erfolglos. Patientinnen und Patienten mit Lipödem bleiben als Standardtherapien nur Lymphdrainagen oder Kompressionsstrümpfe, die von der Krankenkasse bezahlt werden.

„Die Symptome des Lipödems können durch diese Maßnahmen gelindert werden, langfristig helfen diese Behandlungen jedoch nicht, im Gegensatz zu einer Fettabsaugung. Ein Lipödem ist eine ernstzunehmende, schmerzhafte Krankheit, die medizinischer Hilfe bedarf. Den Patientinnen muss so früh wie möglich geholfen werden und dabei sollten sie nicht auf den Kosten sitzen bleiben“, fordert beispielsweise die Fachärztin für Plastisch-Ästhetische Chirurgie, Dr. Miriam Koeller-Bratz, bekannt aus diversen TV-Formaten, wie beispielsweise „Extrem schön!“. Diese Meinung vertritt sie nicht alleine: Zahlreiche Ärzte, unter anderem Ärzte der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V., zu der Koeller-Bratz auch zählt, fordern bereits seit längerer Zeit eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung. Sie fordern, dass nicht nur die Kosten einer Liposuktion, sondern auch möglicherweise anstehende Nachbehandlungs-Kosten übernommen werden.

Um entscheiden zu können, ob die Liposuktion von Krankenkassen übernommen werden soll, wird eine Studie vom Gemeinsamen Bundesausschuss in Auftrag gegeben. Mithilfe der Studie soll die langfristige Sicherheit der Methode bestätigt werden. Im Zuge dessen soll auch untersucht werden, wie häufig Folge- und Wiederholungseingriffe nötig sind. Im Allgemeinen soll der Nutzen in Bezug auf die Symptomreduktion untersucht werden und ein Vergleich zwischen konservativer Behandlung und invasiver Maßnahmen gezogen werden.

Was ist ein Lipödem?

Das Lipödem ist eine chronische fortschreitende, nicht heilbare Krankheit, von der fast ausschließlich Frauen betroffen sind. Es handelt sich um eine schmerzhafte Fettverteilungsstörung, bei der das Unterhautfettgewebe im Bereich der Beine oder der Arme stetig zunimmt. Füße oder Hände bleiben dagegen normal, ebenso wie der Rumpf. Es kommt zu einer Schwellung des Gewebes aufgrund von Flüssigkeitseinlagerung (Ödem). Die Krankheit tritt meist am Ende der Pubertät, während einer Schwangerschaft oder in den Wechseljahren auf, kann aber auch in jeder anderen Lebensphase auftreten.

Anfangs sind die vom Lipödem betroffenen Gewebebereiche druckempfindlich und es kann auch zu Spannungsgefühlen kommen. In fortgeschrittenen Stadien verstärken sich jedoch die Symptome: die Bereiche reagieren dann mit starken Schmerzen auf Druckeinwirkungen auf der Haut. Bei den leichtesten Berührungen entstehen blaue Flecken, betroffene Areale sind besonders kälteempfindlich. „Bei einem stark ausgeprägten Lipödem kann es unter Umständen zu Problemen beim Gehen oder bei anderen Bewegungsabläufen kommen. Auch wunde Hautstellen sind möglich, wenn die Gliedmaßen durch ihren Umfangszuwachs aneinander scheuern. Viele Betroffenen erleiden durch die körperlichen und optischen Veränderungen und durch die Schmerzen einen enormen Leidensdruck, was im schlimmsten Fall zu einer Depression führen kann“, so Koeller-Bratz. Die Krankheit verläuft in drei Stadien, zuletzt bilden sich große, deformierende Haulappen. „Die Fettzellen bei einem Lipödem sind keine Reservefettzellen, die mit Sport, Diät oder Medikamenten beeinflusst werden können. Sie sind an den Extremitäten anders ausgebildet und können nur mithilfe einer medizinisch indizierten Fettabsaugung entfernt werden.“

[1] https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/20fortbildung/20praxis/70lymphologie/

Aktuelles

Neu bei uns: Dauerhafte Haarentfernung dank IPL-Technologie

24. November 2017

Nie mehr lästiges rasieren: dank der Haarentfernung mit der IPL-Methode (IPL = Intensed pulsed light) werden Haarwurzeln dauerhaft zerstört, sodass sie nicht mehr nachwachsen können. Präzise gesteuerte Lichtimpulse entfernen unerwünschte[..] weiterlesen »

Neu: Wir sind jetzt bei Facebook!

21. September 2017

Damit Sie uns besser kennen lernen, gehen wir den nächsten Schritt: Die Plastische Chirurgie Köln am Rhein ist jetzt auch bei Facebook vertreten! Dort lesen Sie ab jetzt aktuelle Infos[..] weiterlesen »

Fettabsaugung bei einem Lipödem – bald auch eine Kassenleistung?

Plastische Chirurgie
25. August 2017

Deutsche Ärzte begrüßen neuste Entwicklungen des G-BA zum Thema Lipödem-BehandlungWird eine Liposuktion (Fettabsaugung) künftig von den Kassen übernommen? Ein erster Schritt in diese Richtung ist zumindest getan. Der Gemeinsame Bundesausschuss[..] weiterlesen »

Unser Leistungsangebot in der Medizinkosmetik

25. August 2017

Wir bringen Ihre Haut zum Strahlen! Gesunde und frische Haut ist ein absolutes Schönheitsideal – doch die wenigsten können eine solche von Natur aus vorweisen. Oft verursachen Stress, eine falsche Ernährung,[..] weiterlesen »

Neu: Medizinische und Ästhetische Kosmetik

31. März 2016

Wir freuen wir uns, unseren Patienten zu einer schönen Haut und einem strahlen Teint verhelfen zu können. Ab Mai 2016 bieten wir zusätzlich medizinisch und ästhetisch-kosmetische Leistungen an. Frau Katrin[..] weiterlesen »

Vampirlift gegen Haarausfall

11. März 2016

Rund 80 Prozent der männlichen Mitteleuropäer leiden an Haarausfall, auch viele Frauen sind betroffen. Mit Hilfe der so genannten PRP-Therapie regen kleine Mengen des eigenen Blutplasmas und Wachstumshormonen, die in[..] weiterlesen »

Impressum:

Angaben gemäß § 5 TMG:
Plastisch-Ästhethische Chirurgin
Dr. Miriam Koeller-Bratz
Plastische Chirurgie Köln am Rhein
E-Mail: info@plastische-chirurgie-nrw.com

Design, Programmierung und redaktionelle Betreuung: DIE LOUNGE
Fotos: (c) Kai Schenk / (c) istockphoto.com


Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.